Am 23. Juni 2016 entscheiden die Wählerinnen und Wähler im Vereinigten Königreich, ob sie wollen, dass ihr Land in der Europäischen Union (EU) bleibt oder die EU verlässt. Obwohl die Wählerinnen und Wähler in anderen Mitgliedstaaten bei diesem Referendum kein Mitspracherecht haben, dürften ihre Meinungen dennoch Auswirkungen haben. In Anbetracht der öffentlichen Meinung in ihren eigenen Ländern standen die Regierungen der EU-Mitgliedstaaten unter erheblichem Druck, auf die vom Vereinigten Königreich vorgeschlagenen politischen Änderungen und die möglichen Folgen des britischen Referendums zu reagieren.

Um die öffentliche Meinung in anderen EU-Mitgliedstaaten zum britischen EU-Referendum und seine möglichen Folgen für die EU insgesamt zu beleuchten, haben wir Ende Januar und Anfang Februar 2016 eine repräsentative Stichprobe von Wählern in Deutschland, Frankreich, Polen, Spanien, Irland und Schweden befragt. Insgesamt 8002 Teilnehmer aus den sechs Ländern beantworteten Fragen zu ihren Ansichten über die Position des Vereinigten Königreichs in der EU und seine Mitgliedschaft, die Verhandlungen vor dem EU-Referendum im Vereinigten Königreich und die Notwendigkeit, ähnliche Prozesse der öffentlichen Entscheidungsfindung in ihrem eigenen Land durchzuführen.

Dieser Bericht stellt die wichtigsten Erkenntnisse über die Ansichten von Menschen auf dem europäischen Festland zu folgenden Themen vor:

  • die Position des Vereinigten Königreichs in der EU und seine Mitgliedschaft in der EU;
  • Meinungen zu Neuverhandlungen und politischen Optionen für Großbritannien;
  • Einstellungen zu einigen vorgeschlagenen politischen Änderungen auf EU-Ebene, die Ergebnis der Verhandlungen des Vereinigten Königreichs mit der EU sein könnten; und
  • Ansichten darüber, ob ein ähnlicher Prozess wie der des Vereinigten Königreichs in anderen EU-Mitgliedstaaten gefordert wird.

Die Ergebnisse sind besonders aufschlussreich für politische Entscheidungsträger in den sechs untersuchten Ländern, da Aufschluss über die Einstellungen ihrer Bürgerinnen und Bürger bieten. Die Ergebnisse sind auch für diejenigen von großer Relevanz, die an Kampagnen für und gegen die Mitgliedschaft des Vereinigten Königreichs in der EU beteiligt sind.

Download PDF